Irish Wolfhound

Größe

Rüden: mindestens 79cm
Hündinnen: mindestens 71cm

Herkunft

Irland

Einsatz

Rennhund; Familien- und Begleithund

Wesen

Irische Wolfshunde sind sanfte und würdevolle Riesen. Zwar gelten sie als äußerst robuste und stoische Hunde, die sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen können, doch am wohlsten fühlen sie sich im Kreis der Familie. Zu ihrem Besitzer entwickeln sie eine starke Bindung und bestehen jederzeit auf engen Familienanschluss. Von Schmuse- und Streicheleinheiten kriegen sie selten genug. Bei Kindern beweisen sie viel Geduld und spielen gerne mit diesen. Aggressionen sind dieser Rasse vollkommen fremd. Vom äußeren her schindet der Irische Wolfshund eine Menge Eindruck. Als Wachhund eignet er sich jedoch nicht. Dafür ist er zu sanftmütig und seine Aufmerksamkeitsspanne ist nicht sonderlich groß. Blinder Gehorsam liegt dem Irischen Wolfshund trotz seines liebenswürdigen Charakters nicht. Er kann gut erzogen werden, doch jeden Befehl möchte er nicht ausführen, zumindest nicht ohne vorher darüber nachzudenken.

Aussehen

Das Fell des Irischen Wolfshunds fühlt sich hart und rau an. Über den Augen und am Unterkiefer ist es besonders drahtig. Zu den offiziellen Farben zählen Weiß, Schwarz, Grau, Rot bis Rehbraun und Gestromt. Irische Wolfshunde fallen sofort wegen ihrer Größe auf. Sie sind kräftiger gebaut als die meisten Windhunde. Ihre Bewegungen wirken majestätisch und sanft. Die Rute wird leicht nach oben gebogen getragen.

Haltung

Als typischer Windhund will der Irische Wolfshund regelmäßig rennen können. Von daher ist er nahe der Natur am besten aufgehoben, wo er bei Bedarf ungebremst rasen kann. Allgemein braucht er bei seiner Größe ausreichend Platz. Bei langen Spaziergängen stöbert er gerne. Für professionelles Hunderennen eignet er sich natürlich hervorragend. Dieser Hund darf nicht zu viele Treppen steigen. Das schadet seinen Gelenken auf Dauer sehr. An die Erziehung sollte sich nicht unbedingt ein Anfänger wagen. Das Fell ist relativ pflegeleicht, auch wenn diese Rasse nach dem Spaziergang gerne Wald und Wiese mit sich schleppen. Ansonsten reicht regelmäßiges Bürsten aus. Leider neigen Irische Wolfshunde zu diversen Krankheiten: Magendrehung, Knochenkrebs, Epilepsie, Absterben der Netzhaut, um nur die häufigsten zu nennen. Irische Wolfshunde können sehr stoisch sein, weshalb man ihnen gesundheitliche Probleme manchmal erst spät anmerkt. Die Lebenserwartung liegt zwischen sechs und zehn Jahren.

Irische Wolfshund Welpen

Bei der Erziehung von Irischen Wolfshund Welpen ist eine Menge Einfühlvermögen gefragt. Härte vertragen diese Hunde mit ihrem sensiblen Charakter gar nicht. Ihre Aufmerksamkeit lässt schnell nach, man muss aber dennoch versuchen, ihnen die wichtigsten Kommandos der Hundeerziehung frühzeitig beizubringen.

Irische Wolfshund Züchter

Ein Irischer Wolfshund Welpe kostet zwischen 1.500 und 2.000 Euro. Gerade wegen der zahlreichen Erkrankungen sollte man sich an einen guten Züchter wenden. Eine Liste von Züchtern hält die Webseite des Deutschen Windhundzucht- und Rennverbandes e.V. bereit. Alternativ findet man Irische Wolfshunde natürlich auch im Tierheim.