Irish Red Setter

Größe

Rüden: 58 – 67cm
Hündinnen: 55 – 62cm

Herkunft

Irland

Einsatz

Jagdhund; Familienhund

Wesen

Irish Red Setter sind Hunde voller Tatendrang. Zu Unrecht wird ihnen dieser manchmal als Nervosität ausgelegt. Solange sein Bewegungsdrang befriedigt wird, ist der Irish Red Setter ein sehr ausgeglichenes Tier. Als Jagdhund besitzt er eine sehr feine Spürnase und bewegt sich in fast jedem Gelände elegant und schnell. Auch durch schwieriges Gebiet robben ist kein Problem für ihn. Aggressionen sind dem Irish Red Setter fremd. Er begrüßt jeden mit Freundlichkeit. Kein Wunder, dass er heute vor allem ein sehr beliebter Familienhund ist. Irish Setter können äußerst anhänglich werden und zeigen sich auch im Umgang mit Kindern stets gutmütig. Allgemein sind Irish Red Setter gehorsame Hunde. Man muss nur darauf achten, ihnen genug Auslauf und Beschäftigung zu geben und mit der Erziehung früh genug zu beginnen – am besten, bevor er seinen Jagdinstinkt entdeckt. Hierbei ist eine einfühlsame Hand gefragt, da diese Tiere sehr sensibel reagieren können.

Aussehen

Der Irish Red Setter besitzt ein halblanges seidiges Fell, das möglichst glatt sein sollte. Am Kopf und an der Vorderseite der Läufe ist es kürzer und sehr fein, an der Rückseite wieder länger. Wie der Name schon vermuten lässt, ist das Fell kastanienrot. Schwarz darf in keiner Form vorhanden sein. Etwas Weiß am Kopf, an der Brust oder an den Zehen kann gestattet sein. Irish Red Setter sind elegant gebaut und äußerst wohlproportioniert. Er bewegt sich sehr wendig und beinahe aristokratisch. Die mittellangen Ohren hängen herab, die Rute ist tief angesetzt und deutlich befedert.

Haltung

Viel Auslauf und genügend Platz sind ein Muss für den aktiven Irish Red Setter. Eine Stadtwohnung kommt kaum in Frage. Ein Haus mit Gartenanschluss ist dagegen die perfekte Umgebung. Hält man ihn nicht als Jagdhund, so muss man in anderweitig beschäftigen, damit sich sein Tatendrang nicht in Frust verwandelt. Diverse Hundesportarten eigenen sich gut, um dem beizukommen. Auch eine Ausbildung zum Suchhund ist nicht verkehrt, da der Irish Red Setter einen sehr guten Spürsinn besitzt. Die Erziehung muss frühzeitig in Angriff genommen werden und sollte nicht von Anfängern allein getragen werden. Zwar gehorcht der Irish Red Setter gerne, verfügt aber eben über einen ausgesprägten Jagdinstinkt und kann selten die Pfoten still halten. Hier müssen Einfühlvermögen und Konsequenz harmonisch vereint werden. Das seidige Fell sollte täglich gebürstet werden, damit keine Verfilzungen auftreten können. Irish Setter Hunde neigen zur Erbkrankheit CLAD (Canine Leukozyten Adhäsions Defizienz), welche zu einer starken Infektionsanfälligkeit führt. Sind Welpen von dieser Krankheit betroffen, sind sie häufig deutlich kleiner als gesunde Welpen.