Appenzeller Sennenhund

Größe

Rüden: 52 - 56cm
Hündinnen: 50 -54cm

Herkunft

Schweiz

Einsatz

Wach- und Schutzhund; Treib- und Hütehund; Blinden- und Rettungshund

Wesen

Appenzeller Sennenhunde besitzen ein munteres, lebendiges Wesen und können aufgrund ihrer Intelligenz und Fähigkeiten vielseitig eingesetzt werden. Sie sind sehr aktiv und stets aufmerksam, weshalb sie früher hauptsächlich als Bauernhunde für Vieh und Hof gehalten wurden. Darüber hinaus gelten Appenzeller Sennenhunde als freundlich und sozial, auch Kindern gegenüber, was sie heute zu beliebten Familienhunden macht. Energisch, furchtlos und selbstsicher dienen sie oft auch als Blinden- und Rettungshunde. Ihre Menschenfamilie liegt ihnen sehr am Herzen. Manche Appenzeller Sennenhunde finden viel Freude am Bellen, sind deswegen jedoch keineswegs aggressiv. Sie besitzen insgesamt ein äußerst ausgeglichenes Wesen.

Aussehen

Das Fell des Appenzeller Sennenhundes ist kurz und dicht. Die Grundfarbe ist Schwarz mit diversen weißen und lohfarbenen Abzeichen in symmetrischer Anordnung. Der Appenzeller Sennenhund hat einen robusten Körperbau, muskulös mit harmonischen Proportionen und einer beinahe quadratischen Form. Der Kopf ist flach, mit dreieckigen hoch angesetzten Ohren, die herunterhängen. Den Schwanz trägt der Appenzeller Sennenhund oben und gekringelt, was auch als „Posthörnchen“ bezeichnet wird.

Haltung

Appenzeller Sennenhunde sind sehr aktiv und möchten entsprechend beschäftigt werden. Die Rasse beansprucht viel Zeit und Auslauf. Ausgiebige Spaziergänge, Platz zum Austoben und Aufgaben, die diesen Gebrauchshund fordern, sind unabdingbar. Zwar können auch Anfänger mit einem Appenzeller Sennenhund zurechtkommen, doch sollte man die Anschaffung nur dann in Erwägung ziehen, wenn man diesem Hund genügend Betätigung bieten kann. Eine Stadtwohnung ist keinesfalls geeignet. Auch sollten Appenzeller Sennenhunde nicht in einem Zwinger gehalten werden – sie sind ihren Menschen gerne nah. Das Fell macht wenig Arbeit. Alle ein bis zwei Wochen sollte es ordentlich gebürstet werden.

Appenzeller Sennenhund Welpen

Da aus ihnen später energiegeladene und kräftige Hunde werden, muss die Erziehung von Appenzeller Sennenhund Welpen konsequent angegangen werden. Weil diese Rasse sehr bellfreudig sein kann, sollte früh daran gearbeitet werden. Wer seinem Appenzeller Sennenhund Welpen Liebe und ein ausgeglichenes Leben bietet, hat später viel Freude an diesem Hund.

Appenzeller Sennenhund Züchter

Appenzeller Sennenhunde sind eine beliebte Rasse. Dementsprechend viele Züchter gibt es. Der Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e.V. führt eine Liste seriöser Zwinger. Ein Appenzeller Sennenhund kostet um die 1.000 Euro.