American Mastiff

Größe

Rüden: bis zu 80cm
Hündinnen: bis zu 80cm

Herkunft

Großbritannien

Einsatz

Schutz- und Wachhund

Wesen

Der American American Mastiff strahlt Ruhe und Erhabenheit aus. Seinem Besitzer gegenüber ist er treu und liebevoll. Er ist sehr menschenbezogen und sucht engen Kontakt zu seiner Familie. Meint er einen von ihnen beschützen zu müssen, nimmt er dies sehr ernst und zeigt sich mutig. Die meiste Zeit über ist der American Mastiff aber gelassen (wird daher auch oft als „sanfter Riese“ bezeichnet), besitzt eine niedrige Reizschwelle und verhält sich anderen Menschen und Hunden gegenüber tolerant. Überhaupt ist er als sehr gutmütiger Hund bekannt. In ihm neuen Situationen ist der American Mastiff sich vorsichtig und zurückhalten. American Mastiffs reagieren allgemein sehr wachsam, was sie guten Schutz- und Wachhunden macht. Aggressivität ist ihnen jedoch fremd.

Aussehen

Das Fell des American Mastiffs ist kurz und liegt eng am Körper an. An Hals und Schultern fühlt es sich harsch an. Die Fellfarbe ist apricot, sandfarben oder gestromt, mit dunkler Gesichtsmaske. Zu viel weiß ist nicht gestattet. Vom Körperbau her ist der American Mastiff groß und schwer und sieht beinahe quadratisch aus. Er vermittelt einen massigen starken Eindruck. Die Läufe stehen weit auseinander, während der Körper tief liegt. Es gibt beim American Mastiff keine vorgeschriebene Größe. Zwar sind große American Mastiffs beliebt, doch sollten diese dann auch wohlproportioniert sein. Höhe und Ausmaß müssen im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

Haltung

American Mastiffs brauchen viel Bewegung, damit sie nicht zum Übergewicht neigen. Lange Spaziergänge sollten täglich geboten werden. Ansonsten freut sich dieser Hund über ein ruhiges Plätzchen, das ihm gehört und von dem aus er gelassen und friedlich alles beobachten kann. Für die Stadthaltung ist er kaum geeignet. Der American Mastiff weiß mit seiner großen Kraft umzugehen und spielt sich daher nicht auf. Sogar mit anderen Haustieren kann er gut zurechtkommen. Trotz seiner Anhänglichkeit und seines sanften Wesens gilt er aufgrund seiner Größe und Stärke in manchen Teilen Deutschlands als Listenhund. Die Fellpflege ist einfach – hin und wieder bürsten reicht dem American Mastiff aus.

American Mastiff Welpen

Aufgrund ihres gutmütigen Charakters können American Mastiff Welpen ohne Schwierigkeiten erzogen werden. Allerdings erwarten sie dabei die gleiche Ruhe von ihrem Besitzer, die sie auch selbst an den Tag legen. Die Erziehung von American Mastiff Welpen bedarf daher einiges an Einfühlvermögen.

American Mastiff Züchter

American Mastiffs sind ab 1.000 Euro aufwärts erhältlich. Es gibt diverse Züchter dieser Rasse in Deutschland – allerdings zählen sie in einigen Bundesländern als Listenhunde. Dort kann man einen American Mastiff dann nur unter bestimmten Auflagen kaufen und halten.